Auf zu den Wikingern!

Sie brachten Angst und Schrecken, aber auch Handwerk und Handel: Vor rund 1200 Jahren haben die berüchtigten Seefahrer zufällig die schottischen Inselgruppen Orkney und Shetland entdeckt und alsbald übernommen. 700 Jahre dauerte ihre Herrschaft auf den sanften Inseln mit den steilen Klippen. Was ist geblieben? Welche Spuren haben die kühnen Nordmänner hinterlassen? Darum geht es in meiner Reportage „Die Inseln der Wikinger“. Sie zeigt, weshalb sich die Insulaner so gar nicht schottisch fühlen. „Wir sind Wikinger!“, sagen sie unisono. Kommen Sie mit an den nördlichsten Punkt Grossbritanniens mit seinem herben Charme und liebenswerten Menschen. Jetzt online im Nordland, dem Reisemagazin von Kontiki.
http://www.nordland-magazin.ch